Pimp-meine-Küche-Teil 2



Als nächstes war dieser wunderschöne landhausstil Schrank dran… Holz… schwierige Kiste…Er sollte weiß werden… Theoretisch jedenfalls… und wenn ich schon mal dabei war, direkt diese Landhaustüren gleich mit…

Mein Mann hatte in Holland schon mal so circa 8 Farbschichten weiß gebraucht um etwas ähnliches weiß zu bekommen… das wäre natürlich doof… so viel Zeit wollte ich auch gar nicht dafür haben…Im Internet beeindruckt von dem Thema Vintage-Look machte ich mich also an die Mission Kreidefarbe…

das kann ja nicht so schwer sein… (Man muss dazu sagen, mein Mann in der Zwischenzeit schon mal seine Farbwahl für die Türen gekauft. Tiefengrund und weiße Möbelfarbe… na gut…wenn er dann meint.)🙄🤔

So erste Kreidefarbe war zu Hause eingezogen… und Internet-Tutorial verrieten mir, damit kann man dann auch noch Terrakotta und Stein sehr gut streichen… mhh

 

… die Fensterbank in der Küche gefällt mir ja jetzt auch nicht so wirklich.

Also erst mal klein Denken und Proben, los geht’s

Super geworden🎉💪💞, also mehr..

 

 

 

 

 

 

Derweil mein Mann voll motiviert mit seiner Farbwahl an die erste Tür 🙈🤫🤭…. 1. Tag Tiefengrund…. (wie erwartet nicht deckend) 2. Tag weiß Möbelfarbe drüber… (nicht deckend) 3. Tag mit weißer Möbelfarbe versucht die durchschimmernden stellen weiß zu bekommen… 4. Tag: Gut ist anders…aber es erinnert schon an weiß…(Hab leider vergessen Bilder von dem Drama zu machen…)

Derweil wollte mein Mann nun, wenn ich schon mal am Renovieren bin, auch unbedingt noch die Wände streichen. Da hab ich im Obi einen Geheimtipp entdeckt…
Histor CleanWandfarbe
und zwar die Farbe von Histor. Der Clou abwaschbar, ohne zusätzliche Schutzschicht (Elefantenhaut die man noch zusätzlich auftragen müsste) und sie versprach so deckend wie Alpina zu sein…

Wir waren echt begeistert. Super einfaches auftragen, streifenfrei auch für Anfänger und sogar unsere Decke ist mit einem Rutsch wieder wunderschön weiß geworden. Und das ohne zu tropfen. Die Konsistenz dieser Farbe ist soooo toll, dass es mit einem Rutsch durch ging… Mega, mega gut..

 

Dann der Schrank – klarer Auftrag an meinen Mann: NIMM DIE KREIDEFARBE …

Kreidefarbe
murrend nach der ersten Schicht: „Siehste ist aber noch nicht deckend…“ Mein Kommentar: „Das wird noch heller wenn es trocknet und Notfalls muss man dann noch ne Schicht drauf machen… steht ja auch so auf der Anleitung.“ und so war es auch.. er musste nur noch einmal mit ein bisschen Farbe drüber.. und das Ergebnis war wirklich Schneeweiß… nicht wie bei der Holztür….

 

Typisch Frau… aber so ganz weiß ist ja jetzt auch irgendwie langweilig.. also noch mit ein bisschen Farbe gespielt.. 1. Versuch.. Resinence Karibik… – gut das war nichts… dann 2. versuch Serviettentechnik.. mhh schon besser…. aber auch ganz schön knallig… 3. Anlauf ein soften Mintton in Kreidefarbe als Farbnuance einarbeiten… (Kommentar vom Mann: Wofür hab ich den denn jetzt weiß gestrichen? Wollte das doch dezent haben….)

 

 

 

 

 

 

 

 

Klar bei den Servietten hat er nichts gesagt, aber jetzt beim Mintton… na gut.. dann einfach mal das Schmirgelpapier ausgepackt und ein bisschen Vintage-Usedlook daraus… Und oh Wunder… Mann: „Ach Mensch, ja so sieht das schön aus… wie hast Du das denn so hinbekommen… ja das gefällt mir aber.“

Läuft bei mir würd ich sagen..🎉💪🤩😍💫💞

Mehr von Pimp-meine-Küche in den nächsten Tagen… (Hab noch mehr Farbe im Keller die auf ihren Einsatz wartet)

 

Eure Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.